Donnerstag, 12. Januar 2012

T.C. Boyle - America




Beschreibung:
"Nein, hör zu: Mit dem Mann ist alles in Ordnung ... nur ein paar Schrammen. Ich habe ihm zwanzig Dollar gegeben." "Zwanzig ...?" "Ich sage dir doch - es war ein Mexikaner." Es beginnt mit einem Verkehrsunfall. Delaney ist der liberale Weiße, Kolumnist eines Naturfreunde-Magazins, verheiratet mit einer Immobilienmaklerin, gut situiert. Auf der anderen Seite, auf dem illegalen Sklavenmarkt, Cándido und seine geliebte Frau América: beide voller Hoffnung, im Gelobten Land ihr Glück zu finden. Der bitterböse, süffige Roman ist von T. C. Boyle. Die Stimme, die den Hörer ins Herz trifft und ihn in der Seele verankert, ist die von Boris Aljinovic. Man kann das so oft hören, bis man es mitsprechen kann - diese Lesung ist ein Hörgenuss ersten Ranges. Gekürzte Lesung; Laufzeit ca. 280 Minuten

Über den Autor:
T. Coraghessan Boyle wurde 1948 in Peekskill, New York im Hudson Valley geboren. Er war Lehrer an der dortigen High-School und publizierte während dieser Zeit seine ersten Kurzgeschichten. Heute lebt er in Kalifornien und unterrichtet an der University of Southern California in Los Angeles Creative Writing. Sein 1987 erschienener Roman "World's End" brachte ihm höchstes Lob der Kritik. Noch im selben Jahr erhielt Boyle den PEN/Faulkner-Preis.

Hörbuch 2007 / gekürzte Lesung / MP3 / 128 kbps / 44 kHz / JS
Hördauer: 4:35 Stunden
Upload:       Filefactory
Passwort:  elonore

Download :


Viel Spaß beim hören

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen